Berufsorientierung

Die Berufsorientierung hat an der Edith-Stein-Schule einen hohen Stellenwert. Ziel ist es, unsere Schülerinnen und Schüler durch Theorie und Praxis auf das Berufsleben vorzubereiten. Sie beginnt schon in der 5. Jahrgangsstufe durch den praxisorientierten Unterricht in den Fächern Hauswirtschaft, Textiles Werken und Technisches Werken und wird ab der 6. Jahrgangsstufe mit dem Fach ITG ergänzt, welches den Schülerinnen und Schülern nötige  PC-Anwendungen näher vermittelt. Ein wesentlicher Bestandteil der Berufsorientierung sind die Praktika, welche im neunjährigen Bildungsgang ab der 8. Jahrgangsstufe durchgeführt werden. Im achtjährigen Bildungsgang wird in der 9. Jahrgangsstufe ein dreiwöchiges Praktikum absolviert. Die individuelle Berufsberatung durch die Berufsagentur für Arbeit sowie die Schullaufbahnberatung sind unverzichtbare Elemente der Berufsorientierung. Die folgende Auflistung beinhaltet die wichtigsten Elemente der Berufsorientierung für die jeweiligen Jahrgangsstufen.

5.1, 5.2, 5.3

6.1, 6.2, 6.3

7.1, 7.2, 7.3

8.1, 8.2, 8.3

9.1, 9.2, 9.3

10.1, 10.2

WAT- Unterricht in Halbgruppen1

TW

HW

Textil

WAT- Unterricht in Halbgruppen1

TW

HW

Textil

Einführung BWP im WAT-Unterricht:

- Stärken

- Interessen

- Berufe

Fortführung BWP im WAT-UnterrichtFortführung BWP im WAT-UnterrichtFortführung BWP im WAT-Unterricht
Girls‘ u. Boys‘ DayGirls‘ u. Boys‘

Day

Girls‘ u. Boys‘ DayGirls‘ u. Boys‘ Day
Theorie:

- Geld I

Theorie:

- Geld II

- wirtschaftl. Handeln

BetriebserkundungenBetriebserkundungenBetriebserkundungen
nur 8.1, 8.2: 1. Betriebspraktikum:

3. und 2. Woche vor den Osterferien, letzte Woche:

Nachbereitung und Präsentation vor allen SchülerInnen

(Hosp. der 7. Kl.) in der Aula, Erstellen der Praktikumsmappe

BIZ-Besuchjob4u (BIM) Stadthallejob4u (BIM) Stadthalle
hamet:

2 Tage Potentialanalyse 2 Wochen Praxisphase

Sozialpraktikum : Zwei Wochen vor den Osterferien, Präsentation in der Klasse nach den Ferien

1)Der Unterricht erfolgt in den Jahrgangsstufen 5 und 6 je Halbjahr in Halbgruppen, so dass jede Schülerin/jeder Schüler am Ende der 6. Klasse in jedem Bereich unterrichtet wurde. Die Berufsorientierung ist grundsätzlich dem Fachbereich WAT zugeordnet. Der Fachbereich Deutsch ist zuständig für die Vermittlung der Inhalte - Lebenslauf - Bewerbungsschreiben - Bewerbungstraining (externe Anbieter) - Bericht - Vorgangsbeschreibung. Für die Präsentationen erhalten die Schülerinnen und Schüler eine Einführung in PowerPoint durch Lehrkräfte der ESS. Weitere Fachbereiche sind aufgefordert, auf Fachkonferenzen festzulegen, inwieweit sie Inhalte der BO in ihren Unterricht einfließen lassen können. Während der Praktika werden die Schülerinnen und Schüler von den Klassenleitungen betreut, dafür werden diese von ihrer Unterrichtsverpflichtung befreit.

Alfred Fiege Stufenleiter 8-10