Wahlpflichtkurse

WPK 7.Klasse

Schuljahr 19/20

WPK 8.Klasse

Schuljahr 19/20

WPK 9./10. Klasse

Schuljahr 19/20

WPK - BezeichnungBeschreibungJahrgangsstufe
  • Klimawandel
Frau Uhlig
In diesem WPK werden wir Wetterbeobachtungen aufschreiben, vergleichen und auswerten. Wir lernen den Treibhauseffekt kennen und können dann zwischen dem natürlichen Treibhauseffekt und dem „vom Menschen gemachten“ unterscheiden. Durch Experimente entdecken wir, wie die Erderwärmung durch CO2 forciert wird und Gletscher schmelzen. Zudem werden wir das Klimahaus Bremerhaven und das Universum Bremen besuchen. Im April wird uns der Meeresbiologe und Umweltschützer Robert Marc Lehmann besuchen. Ganz konkret wollen wir gemeinsam Ideen sammeln, wie jeder von uns und wir als Schule unsere Umwelt schützen können.                             7
  • Sport

Herr Wöhlken

Im ersten Schulhalbjahr werden kleine Ballspiele, wie zum Beispiel Mattenball, 10er-Ball, Varianten des Völker- und Brennballs, Ball über die Schnur und Zonenball kennengelernt. Eure eigenen Erfahrungen und Vorstellungen könnt ihr dabei einbringen. Im zweiten Schulhalbjahr findet die Planung und Durchführung eines Ballsportturnieres für die 4. Klassen der Grundschule Stella Maris und 5. Klassen der Edith-Stein-Schule statt. Zunächst wird die Art des Ballsportturnieres bestimmt, dann Spielregeln festlegt und Turnierpläne erarbeitet. Anschließend werden Plakate erstellt und in jeder Klasse euer Ballsportturnier vorgestellt. Höhepunkt ist dann die Durchführung der Turniere in der Sporthalle.                             7
  • Darstellendes Spiel

Frau Kaluza

Mach mal nicht so ein Theater!!!! Doch unbedingt und zwar richtig! Auch in diesem Jahr habt ihr die Möglichkeit euch im Schauspielen auszuprobieren. Wer gerne in andere Rollen schlüpft, gerne auf der Bühne steht und im Team zusammenarbeitet, der ist in diesem WPK richtig. Gemeinsam arbeiten wir von der Textfassung bis zum fertigen Theaterstück an allem was dazugehört. Ihr seid somit nicht nur Schauspieler, sondern auch Bühnenbildner und Regisseure. Ihr entscheidet mit, was eure Rolle sagt, wie die Kostüme oder das Bühnenbild aussehen könnten. Wenn du dich für diesen WPK entscheidest, solltest du auf jeden Fall Mut haben vor einem größeren Publikum auf der Bühne zu stehen. Gut Texte auswendig lernen können. Gerne im Team zusammenarbeiten. Ich freue mich auf euch!!!                            8
  • Schülerzeitung

Frau Siedek-Mohring

Endlich wieder eine Schülerzeitung an der Edith?! Das ist das Ziel, auf das ich mit dir hinarbeiten möchte. Hast du Lust Geschichten zu recherchieren? Fotografierst du gerne? Designst du gerne? Wolltest du schon immer mal wissen, wie eine Zeitung entsteht und bist neugierig, was für Möglichkeiten sich ergeben können? Vielleicht entpuppt sich hier auch das ein oder andere Talent. Also, Zeitung machen ist spannend, hat vielfältige Aufgabenbereiche und ist viel, viel mehr als „nur“ Geschichten schreiben. Sei dabei, wenn es heißt: Die Edith hat wieder eine Schülerzeitung!                            8
  • Fit fürs Leben

Frau Gardlo

Die Schulzeit ist vorbei. Der Schulabschluss ist bestenfalls in der Tasche. Und nun? Welcher weite-re Weg passt zu mir? Schule? Ausbildung? Habe ich genaue Vorstellungen oder brauche ich noch den einen oder anderen Wegweiser? Wie füllt man eine Steuererklärung aus? Wie funktioniert das Krankenkassensystem? Welche Fixkosten kommen auf mich zu und kann ich mir ein eigenes Auto leisten? Wie schaffe ich es, ein kompetenter Teil der Gesellschaft zu werden? Wie gehe ich eigentlich mit meinem Lebensumfeld und den mit bereitgestellten Ressourcen um? Welche Unterstützungssysteme stehen mir in meinen unterschiedlichen Lebenslagen zur Verfügung? Wie handle ich in schwierigen Situationen sozial und/oder kompetent? Diese und viele weitere Fragen junger Menschen, die sich auf das „Leben nach der Schule“ vorbereiten möchten, sollen möglichst gut beantwortet werden und jedes Individuum mit mehr Sicherheit und Struktur seinen nächsten Lebensabschnitt begehen können. In diesem WPK ist ein hoher Grad an Selbstverantwortung nötig; jedoch hat man als junger Mensch die Möglichkeit, sich mit seiner Zukunftsplanung intensiv aktiv auseinanderzusetzen und man bekommt einen Einblick in die vielen verschiedenen Facetten des Erwachsenwerdens und des Erwachsenseins in einem völlig neuen Schulkontext dargeboten.                      9/10
  • Schule ohne Rassismus

Herr Mair

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ist ein Netzwerk von Schulen, die sich aktiv gegen Rassismus einsetzen. Auch unsere Schule soll Teil dieses Netzwerks werden, daher brauchen wir engagierte Schülerinnen und Schüler, die in diesem WPK Aktionen gegen Rassismus planen. Wir werden uns mit der Frage beschäftigen, was Rassismus ist, in welchen Formen er auftreten kann und was man gegen ihn unternehmen kann. Vor allem aber kümmern wir uns um die offizielle Aufnahme in das Netzwerk und werden Aktionen planen und durchführen, die sich gegen Rassismus einsetzen. Daher findet vor allem projektartiger Unterricht statt, der von den Teilnehmenden aber auch die Bereitschaft voraussetzt, mehr als im gewöhnlichen Unterricht zu leisten!                     9/10
  • Prävention und Gesundheit

Frau Mund

Der Wahlpflichtkurs “Prävention & Gesundheit” gliedert sich in folgende Themen. Im Bereich Prävention setzen wir uns mit dem Thema “Sucht und Suchtmittel” auseinander. Wir lernen die Unterschiede zwischen stoffgebundenen (z.B. Alkohol, Cannabis) und stoffungebundenen (z.B. Medien) Drogen kennen. Außerdem schauen wir uns die auslösenden und begünstigen-den Faktoren der Abhängigkeit an. Die Aufklärung soll Euch, den SchülerInnen, dabei helfen eure Fähigkeiten zu stärken, euch in sogenannten Verführungssituationen argumentativ und konsequent zu behaupten und Strategien zu entwickeln Krisensituationen zu begegnen. Im Weiteren wird das Thema “Stress” behandelt. Hauptsächlich beschäftigen wir uns dabei mit Bewältigungsstrategien, aber natürlich auch mit Faktoren, die Stress auslösen, z.B. Prüfungsstress, Personen usw. Dazu gehören zum Beispiel die Fragen „Wie organisiere ich meinen Alltag? Wie gehe ich mit einer Stresssituation um, beziehungsweise wie begegne ich Personen, die bei mir „Stress” auslösen?” Ihr kennt vielleicht die Werbeplakate an den Bushaltestellen mit dem Slogan “Sag doch einfach, wo’s brennt! - Dein Arzt hilft”. Dieser oder ähnliche Sprüche dienen der Kampagne Jugendliche und Erwachsene über sogenannte “STI – sexuell übertragbare Infektionen” aufzuklären. Dieses Thema werden auch wir uns anschauen: Welche Infektionen gibt es? Wie werden diese übertragen? Wie kann man sich davor schützen?                      9/10
  • Kochen

Frau Pàscoa

So essen sie! – Ein Erkundungsprojekt rund um das Thema Ernährung. Esskultur ist Teil und Ausdruck einer Gesellschaft, unserer eigenen genauso wie jeder fremden. Wir werden uns auf verschiedenen Wegen mit dem Verständnis von Esskultur beschäftigen, u.a. am Beispiel von Familien aus aller Welt. Außerdem erarbeiten wir die Auswirkungen unserer Nahrungsmittelwahl auf die Gesundheit, auf die Umwelt, auf das Leben anderer Menschen… Natürlich werden wir auch Gerichte zubereiten und gemeinsam genießen.                      9/10